Dies ist eines der Themen, auf die diejenigen, die sich dieser Operation unterziehen wollen, neugierig sind. Die Gastric-Sleeve-Operation, die in direktem Zusammenhang mit der Stoffwechselrate steht, ist eine der wirksamsten Methoden zur Behandlung von Fettleibigkeit.

Der menschliche Stoffwechsel wird von verschiedenen Faktoren wie Ernährung, Genetik und äußeren Faktoren beeinflusst. Im Laufe der Zeit pendelt sich der Stoffwechsel ein, und es ist nicht zu erwarten, dass sich der Stoffwechsel verändert, es sei denn, es gibt eine größere Veränderung. Um Gewicht zu verlieren und Fettleibigkeit zu überwinden, muss dieses Gleichgewicht gestört und ein neuer Stoffwechsel geschaffen werden.

AUSWIRKUNGEN DER MAGENVERKLEINERUNG OPERATION AUF DEN STOFFWECHSEL

Bei der Sleeve-Gastrektomie werden 80 % des Magens, eines der wichtigsten Organe des Verdauungssystems, entfernt. Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen einem so großen chirurgischen Eingriff und dem Stoffwechsel, und der chirurgische Eingriff wirkt sich auf den Stoffwechsel im Gleichgewicht aus.

Die Operation der Sleeve-Gastrektomie hat verschiedene Auswirkungen auf den Stoffwechsel. Die wichtigsten davon und Einzelheiten dazu sind im Folgenden aufgeführt:

STOFFWECHSELGESCHWINDIGKEIT

Die Stoffwechselrate steht in direktem Zusammenhang mit den aus der verdauten Nahrung gewonnenen Kalorien. Nach einer Sleeve-Gastrektomie ist das Fassungsvermögen des Magens der Patienten erheblich reduziert, sodass weniger Nahrung aufgenommen wird. Infolgedessen kommt es zu einer Veränderung der Stoffwechselrate.

Die Stoffwechselrate ist ein Konzept, das verschiedene Arten von Stoffwechselraten umfasst. So schaltet der Körper beispielsweise während des Schlafs oder der Ruhe auf den Grundumsatz um. Wenn weniger Nahrung aufgenommen wird und weniger Kalorien verbraucht werden, kommt es zu einer Verlangsamung des Grundumsatzes. Der Körper versucht, weniger zu verbrauchen, weil weniger Kalorien zugeführt werden.

Eine weitere Auswirkung zeigt sich bei der Schließung des Defizits, das durch unzureichende Kalorienzufuhr aus der Nahrung entsteht. Bei diesem Prozess werden Fette verbrannt und daraus Kalorien gewonnen. Der Prozess der Fettverbrennung wirkt sich auch auf die Stoffwechselrate aus.

VERÄNDERUNGEN DES HORMONSPIEGELS

Es wäre nicht falsch zu sagen, dass Hormone die wichtigsten Faktoren bei der Regulierung des menschlichen Stoffwechsels sind. Auch der Einfluss der Hormone auf das Verdauungssystem ist extrem hoch. Die Schrumpfung des Magens bei der Sleeve-Gastrektomie führt zu einer geringeren Ausschüttung des Hungerhormons. Dies führt zu einer Veränderung des Hormonspiegels.

Diese Veränderung des Hormonspiegels führt dazu, dass die Patienten weniger Appetit haben und weniger Nahrung zu sich nehmen. Dies führt zu verschiedenen Auswirkungen auf den Stoffwechsel.

INSULINEMPFINDLICHKEIT

Im Zusammenhang mit dem Stoffwechsel gibt es einige chronische Krankheiten wie Typ-2-Diabetes. Die wichtigste Ursache für Typ-2-Diabetes ist eine übermäßige Adipositas und die daraus resultierende Veränderung der Insulinempfindlichkeit. Die wichtigste Auswirkung der Krankheit ist, dass das ausgeschüttete Insulin nicht die erwartete Wirkung zeigt und eine externe Insulinaufnahme verursacht.

Durch die Operation der Sleeve-Gastrektomie nimmt die Insulinresistenz der Patienten ab und der Typ-2-Diabetes verschwindet. Es besteht also keine Notwendigkeit, externe Medikamente zur Senkung und Stabilisierung des Blutzuckerspiegels einzunehmen. Insofern wäre es nicht falsch zu sagen, dass die Operation positive Auswirkungen auf den Stoffwechsel hat.

VERÄNDERUNG DER MUSKEL- UND FETTMASSE

Bei der Sleeve-Gastrektomie handelt es sich um einen Eingriff, der ausschließlich auf die Reduzierung der Fettmasse abzielt. Während das Körperfett durch den Eingriff deutlich reduziert wird, verändert sich die Muskelmasse durch die Operation nicht und die Muskeln bleiben erhalten.

Die Verringerung der Fettmasse hat mit der Zeit positive Auswirkungen auf den Stoffwechsel. Aber auch diese Effekte verteilen sich über die Zeit und bleiben oft unbemerkt.

NAHRUNGSAUFNAHME

Obwohl die Sleeve-Gastrektomie keinen Eingriff in den Dünndarm bedeutet, kann sie sich indirekt auf die Nahrungsaufnahme auswirken. Ein kleiner Magen und der Verzehr kleiner Portionen führen zu Veränderungen in der Bewegungsgeschwindigkeit des Darms. Abhängig von diesen Veränderungen kommt es zu Veränderungen bei der Nahrungsaufnahme. All dies wirkt sich auf den Stoffwechsel aus.

WIRKT SICH DIE SLEEVE-GASTREKTOMIE NEGATIV AUF DEN STOFFWECHSEL AUS?

Die Operation der Sleeve-Gastrektomie hat erhebliche Auswirkungen auf den Stoffwechsel. Es besteht ein Zusammenhang zwischen diesem Verfahren und anderen Methoden der Adipositaschirurgie und dem Stoffwechsel. Dieser Zusammenhang ist im Allgemeinen positiv.

Ein erheblicher Eingriff in das Verdauungssystem und die Entfernung des größten Teils des Magens kann zunächst als negative Auswirkung empfunden werden. Die Verdauung verlangsamt sich und der Stuhlgang kommt zum Stillstand. Mit der unmittelbar nach der Operation beginnenden Flüssigdiät kehrt sich diese Situation jedoch schnell um.

Nach der Operation werden die Patienten ihr Fett los, und die Probleme des Fettstoffwechsels sind gelöst. Die Insulinresistenz nimmt ab, und es kommt zu einer deutlichen Verbesserung des Typ-2-Diabetes (falls vorhanden). Aus all diesen Gründen kann man sagen, dass sich die Sleeve-Gastrektomie positiv auf den Stoffwechsel auswirkt.

5/5 - (1 vote)

Similar Posts