Patienten, die sich für die Sleeve-Gastrektomie entscheiden, fragen sich nach den Vor- und Nachteilen dieses Verfahrens. Dieses chirurgische Verfahren, das für die Behandlung von Fettleibigkeit entwickelt wurde, wird weltweit in großem Umfang angewandt.

VORTEILE DER SLEEVE-GASTREKTOMIE

Die Sleeve-Gastrektomie ist eine der wirksamsten Methoden zur Behandlung von Fettleibigkeit. Diese Methode hat viele wichtige Vorteile. Die wichtigsten dieser Vorteile sind die folgenden

– Es handelt sich um ein praktischeres und relativ einfaches Verfahren im Vergleich zu anderen Methoden der Adipositaschirurgie.

– Die Erfolgsquote ist extrem hoch. Vor allem wenn die Anweisungen des Arztes nach der Operation befolgt werden, können 80 % des Übergewichts abgenommen werden.

– Bei der chirurgischen Methode wird nur der Magen verkleinert. Komplikationen mit dem Dünndarm sowie Nährstoff- und Mineralstoffmängel, wie sie bei anderen Methoden der Adipositaschirurgie auftreten, sind bei dieser Methode daher nicht vorhanden.

– Sie wird mit einer laparoskopischen Operation durchgeführt, die als geschlossene Methode bekannt ist. Dank dieser Methode sind der Krankenhausaufenthalt und die Erholungszeit extrem kurz.

– Die nach der Operation entstehenden Narben sind sehr klein und von außen oft nicht zu sehen.

– Während des Eingriffs verbleiben keine medizinischen Gegenstände oder Geräte im Magen oder in anderen Organen des Verdauungssystems.

– Da 80 % des Magens entfernt werden, können die Patienten nun mit kleineren Portionen ein Sättigungsgefühl erreichen. Dies erleichtert eine dauerhafte Gewichtsabnahme.

– Neben dem Verlust von Übergewicht werden auch die Risiken für sehr ernste Krankheiten wie Typ-2-Diabetes und Bluthochdruck, die mit Fettleibigkeit einhergehen, beseitigt.

– Sie ermöglicht die Heilung von Stoffwechselerkrankungen, die durch Übergewicht und Adipositas verursacht werden.

Obwohl die Vorteile der Sleeve-Gastrektomie von Patient zu Patient unterschiedlich sind, kann man mit Fug und Recht behaupten, dass dieses Verfahren äußerst vorteilhaft und nützlich ist.

NACHTEILE DER SLEEVE-GASTREKTOMIE

Die Sleeve-Gastrektomie hat nicht nur sehr wichtige Vorteile, sondern auch einige Nachteile. Daher müssen diese Nachteile in Betracht gezogen und berücksichtigt werden, bevor man sich für eine Operation entscheidet. Die Nachteile der Sleeve-Gastrektomie lassen sich wie folgt auflisten:

– Bei dem Eingriff werden 80 % des Magens aus dem Körper entfernt. Es handelt sich also um eine Operation mit irreversiblen Folgen.

– Obwohl die Gewichtsabnahme in den ersten Monaten extrem hoch ist, verlangsamt sie sich mit der Zeit.

– Aufgrund des raschen Gewichtsverlusts kann es zu Hauterschlaffungen im Bauchbereich kommen. Diese sind zwar gesundheitlich unbedenklich, führen aber zu einem schlechten ästhetischen Erscheinungsbild.

– Die Ergebnisse sind dauerhaft, solange Diät und Sport eingehalten werden. Wenn das Diät- und Bewegungsprogramm nicht eingehalten wird, sind die Ergebnisse begrenzt und der Gewichtsverlust fällt geringer aus als erwartet.

– Da der Magen ein expandierendes Organ ist, sind die Ergebnisse nicht von Dauer, wenn nach der Operation keine neuen Essgewohnheiten angenommen werden.

– Es ist notwendig, sich nach der Operation an die neue Ernährung zu gewöhnen. Die Gewöhnung an dieses neue Ernährungsmuster kann für einige Patienten sehr schwierig und mühsam sein.

NEBENWIRKUNGEN DER SLEEVE-MAGENOPERATION

Abgesehen von den Nachteilen der Sleeve-Gastrektomie hat sie auch einige Nebenwirkungen. Obwohl das Risiko dieser Nebenwirkungen je nach Art der Nebenwirkung variiert, sind sie alle vorübergehend. Mit anderen Worten: Diese Nebenwirkungen verschwinden ohne Behandlung. Die Nebenwirkungen der Sleeve-Gastrektomie lassen sich wie folgt auflisten:

– Unmittelbar nach der Operation treten leichte bis mittelstarke Schmerzen im betroffenen Bereich auf. Die Stärke dieser Schmerzen lässt sich mit vom Arzt verordneten Schmerzmitteln verringern.

– Die Umstellung des Verdauungssystems führt in den ersten Tagen zu Übelkeit und Erbrechen. Diese Nebenwirkungen werden mit der Zeit abklingen.

– Die Schwierigkeit, sich auf die neue Ernährung einzustellen, kann zu emotionalen Veränderungen und Reizbarkeit führen.

KOMPLIKATIONEN UND RISIKEN DER GASTRIC SLEEVE OPERATION

Die Gastric Sleeve Gastrektomie ist ein chirurgischer Eingriff. Wie bei allen chirurgischen Eingriffen besteht ein gewisses Risiko für Komplikationen. Obwohl die Wahrscheinlichkeit dafür sehr gering ist, müssen sie vor der Operation berücksichtigt werden. Die folgenden Komplikationen und Risiken sind bei der Sleeve-Gastrektomie zu beachten:

– Infektion

– Blutung

– Innere Wunde (Anastomose) bei der Anlage der Magensonde

– Reflux

– Leckage in der Klammernaht

Einige dieser Risiken und Komplikationen sind selbst bei den kleinsten chirurgischen Eingriffen vorhanden. Sie sind auch leicht zu überwinden.

Das Risiko einer Leckage in der Klammernaht ist eines der größten Risiken und Komplikationen. Wenn ein großer Teil des Magens entfernt wird, erfolgt das Schneiden und Zusammenfügen des neuen Teils mit einem fortschrittlichen Gerät, dem sogenannten Stapler. Mit diesem Gerät werden die Gewebe mit medizinischen Klammern verbunden.

Das Risiko, dass die Klammernaht nach der Operation undicht wird, ist sehr gering. Ein solches Risiko besteht jedoch immer. Patienten sollten sich sofort an ihren Arzt wenden, wenn sie Bauchschmerzen und hohes Fieber bemerken, die die wichtigsten Anzeichen für dieses Risiko sind.

Die Entscheidung über die Operation sollte nicht ohne Abwägung der Vor- und Nachteile der Sleeve-Gastrektomie getroffen werden.

5/5 - (1 vote)

Similar Posts